Kinderrat & Schülermitverantwortung

An der Französischen Schule hat demokratische Teilhabe eine lange Tradition und ist ein Kernanliegen der Freinet-Pädagogik. Neben dem Lerngruppenrat hat es deshalb immer schon einen „Kinderrat“ auf Schulebene gegeben, der in regelmäßigen Zusammenkünften mit der Schulleitung alle für die Kinder wesentlichen Dinge des Alltags an der Schule diskutiert.

Die Schule ist eine rechtlich verfasste Einrichtung, in der jedes Mitglied und jede Gruppe bestimmte Rechte und Pflichten hat – so auch die Schülerinnen und Schüler. Damit diese ihre Interessen vertreten können, sieht das Schulgesetz eine Schülermitverantwortung (SMV) vor. Eine SMV ist in Baden-Württemberg an jeder Schule vorgesehen, die mindestens eine Jahrgangsstufe 7 hat.


Vertreterin der Erwachsenen im Kinderrat SMV-Verbindungslehrerin
Anke Böge           Caroline Aichele

             


Schülersprecher*innen

Schülersprecher*in

 

  

Stellvertretende Schülersprecher*in

 

Die Schülersprecher*in und ihre Stellvertreter*in vertreten die Schülerschaft in der Schulkonferenz und sie leiten die Schulversammlung und den Schülerrat (SMV) im Tal.