Jahrgangsübergreifendes Lernen

In unseren Lerngruppen lernen seit dem Schuljahr 2019/20 Kinder der Stufen 1 bis 2 und 3 bis 4 zusammen. Bis dahin waren die Stufen 1 bis 3 in jahrgangsgemischten Lerngruppen zusammengefasst.

Jahrgangsübergreifende Lerngruppen ermöglichen jedem Kind seinen individuellen Lernweg, denn der Unterricht in jahrgangsgemischten Lerngruppen ist immer ein differenzierter Unterricht. Aber auch innerhalb der Jahrgangsstufen wird differenziert unterrichtet, denn jedes Kind bringt andere Voraussetzungen mit. Jeder hat Stärken, die er einbringen kann. Sie gilt es zu beachten, zu respektieren, zu wecken oder zu entdecken und zur Entfaltung zu bringen.

Die Kinder erarbeiten sich viele Inhalte selbst, in ihrem Tempo und mit der ihnen eigenen Herangehensweise. Und sie können sich gegenseitig helfen: Der Zweitklässler hilft dem Erstklässler weiter, umgekehrt hilft der Jüngere auch dem Älteren, weil jeder sein Wissen auf neue Art anwenden muss und damit sein Verständnis vertieft.


Die Kinder können lernen

  • sich ihre Zeit einzuteilen,
  • mit einem Partner oder zu mehreren zusammen zu arbeiten,
  • Verantwortung für die eigene Arbeit und den eigenen Lernfortschritt zu übernehmen,
  • selbstständig zu arbeiten
  • das Lernen zu lernen,
  • ihr Wissen an andere weiterzugeben.

Schulanfang in altersgemischten Lerngruppen

Im Gegensatz zu einer Jahrgangsklasse sind in einer altersgemischten Lerngruppe nur ungefähr die Hälfte der Kinder Schulanfänger*innen. Die größeren Kinder übernehmen die Patenschaft für die Jüngeren und geben Gelerntes, Regeln und Rituale an sie weiter. Dabei erfahren auch die Größeren, wie viel sie schon können und was sie in der Schule schon gelernt haben.

Im Download-Bereich finden Sie unsere aktuelle Kindergartenbroschüre zum Download.