alt text

Abschlüsse - Anschlüsse

 

Abschlüsse

An der Gemeinschaftsschule werden dieselben Abschlussprüfungen wie an den anderen allgemein bildenden Schulen durchgeführt.

Der Hauptschulabschluss kann nach Klasse 9 oder 10 abgelegt werden und der Realschulabschluss nach Klassenstufe 10.

Wenn an der Gemeinschaftsschule eine Sekundarstufe II eingerichtet ist, kann dort auch das Abitur nach Klasse 13 abgelegt werden.

Schullaufbahnempfehlung

In Stufe 8 und Stufe 9 spricht die Lerngruppenkonferenz eine Schullaufbahnempfehlung aus. Die Eltern entscheiden dann gemeinsam mit ihren Kindern, welcher Schulabschluss angestrebt werden soll.

Eine Präsentation mit Informationen zur Schullaufbahnempfehlung, den Abschlüssen und Anschlüssen findet man unter Opens internal link in current windowDownload-Service.


Hauptschulabschlussprüfung

Die Hauptschulabschlussprüfung nach Stufe 9 oder Stufe 10 besteht aus

  • einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik 
  • einer dezentralen mündlichen Sprachprüfung in Englisch 
  • der Projektarbeit (wird in Stufe 9 abgelegt)
  • einer (nach Wahl der Schüler) mündlichen Prüfung in Englisch, Deutsch und Mathematik

Die Projektarbeit ist eng an die Themen des Fachs Wirtschaft, Berufs- und Stidienorientierung angelehnt und besteht aus einem Projekt das von einer Gruppe gemeinsam durchgeführt wird. Dieses Projekt umfasst

  • die Vorbereitung mit der Themenfindung, Gruppenbildung und Projektbeschreibung,
  • die Durchführung im Umfang von mindestens 16 Unterrichtsstunden,
  • die Präsentation der Projektergebnisse durch die gesamte Gruppe.

Weitere Informationen findet man unter Opens internal link in current windowDownload-Service.

Realschulabschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung am Ende von Klasse 10 erstreckt sich auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch.

In Englisch wird im ersten Halbjahr der Klasse 10 eine mündliche Prüfung durchgeführt (EuroKomPrüfung). Sie zählt soviel wie die übrigen Prüfungsleistungen in der Pflichtfremdsprache.

Die fächerübergreifende Kompetenzprüfung besteht aus einer Präsentation zu einem bestimmten Thema (mindestens zweier Fächer oder Fächerverbünde) und einem daran anknüpfenden Prüfungsgespräch (Gruppenprüfung mit individueller Notengebung: eine Schülergruppe umfasst drei bis fünf Schülerinnen und Schüler).

Die mündliche Prüfung erstreckt sich auf Wunsch der Schülerin oder des Schülers auf die Fächer der schriftlichen Prüfung (hierüber kann auch vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses entschieden werden).

Weitere Informationen findet man unter Opens internal link in current windowDownload-Service.

Abitur

Im Anschluss an die Klassenstufe 10 der Gemeinschaftsschule besteht für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die die Allgemeine Hochschulreife erlangen wollen, die Möglichkeit, eine dreijährige gymnasiale Oberstufe zu besuchen, entweder an einer Gemeinschaftsschule mit eingerichteter Oberstufe (GMS West), an einem allgemein bildenden Gymnasium oder an einem Beruflichen Gymnasium.

Für den Wechsel nach Klasse 10 von der Gemeinschaftsschule in die gymnasiale Oberstufe einer Gemeinschaftsschule oder eines allgemein bildenden Gymnasiums gibt es bestimmte Voraussetzungen:

  1. Die Schülerinnen und Schüler haben in Klassenstufe 10 ihre Leistungen durchgängig auf dem erweiterten Niveau erbracht und können nach den Regelungen der gymnasialen Versetzungsordnung in die Eingangsklasse der gymnasialen Oberstufe versetzt werden.

  2. Die Schülerinnen und Schüler haben in Klassenstufe 10 die Realschulabschlussprüfung abgelegt. Wenn sie dabei in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens die Note gut, im dritten dieser Fächer mindestens die Note befriedigend und in allen maßgebenden Fächern mindestens einen Durchschnitt von 3,0 erreicht haben, können sie die Oberstufe sowohl an einer Gemeinschaftsschule als auch an einem allgemein bildenden Gymnasiums besuchen.

Für den Übergang auf das allgemein bildende Gymnasium ist es Voraussetzung, dass die Schülerin bzw. der Schüler die 2. Fremdsprache durchgängig ab Klasse 6 belegt hat.

Wollen Schülerinnen und Schüler nach Klasse 10 von der Gemeinschaftsschule an ein Berufliches Gymnasium wechseln, ist es unerheblich, ob die Schülerinnen und Schüler bereits eine zweite Fremdsprache erlernt haben oder nicht.

Weitere Informationen zum Abitur findet man unter Opens internal link in current windowDownload-Service.

Herbstfest 2019
25 Jahre FranzSchule
19. Oktober 2019

Initiates file downloadDownload Einladung

Initiates file downloadDownload Programm

Initiates file downloadLageplan Herbstfest


Projekt Herausforderung 2019


Was gibt's diese Woche zu Essen?

--> Speisepläne Frensa (Berg)

--> Speisepläne Sander Catering (Tal)


GMS-Oberstufe

Infos zur GMS-Oberstufe und einen Link zum Anmeldeformular findet man auf der Homepage der GMS West.

Weitere Infos zur Oberstufe, die ab September 2018 in Stufe 11 starten wird, findet man HIER.