alt text

Erziehung auf der Obstwiese

Dass auch Obstbäume Erziehung brauchen, konnten Interessierte bei der diesjährigen Baumschnittaktion auf der Obstwiese der Französischen Schule lernen.
16 Eltern, Lehrerinnen und Interessierte aus dem Umfeld der Schule kamen zusammen, um etwas über den Obstbaumschnitt zu erfahren und nachher selber die Leitern zu erklimmen.
Ralf Reuschling und Judith Skell (Fachwarte für Obst und Garten) zeigten zunächst den Pflanzschnitt an unserem frisch gepflanzten Jubiläums-Apfelbaum (vom Herbstfest) und erklärten die Grundregeln für den Erziehungsschnitt, den man die ersten 8-10 Jahre durchführen sollte. Jeder Schnitt regt das Längen- und Dickenwachstum der Äste an und der Obstbaum kann eine stabile und sinnvoll gegliederte Krone entwickeln. Ein guter Blick und Einfühlung in den Baum ist angesagt, um die je eigenen Besonderheiten zu erkennen und gut darauf reagieren zu können. Das konnten wir an einem lange nicht geschnittenen Reneclauden-Jungbaum noch vertiefen.
Die Teilnehmer*innen lauschten interessiert und stellten viele Fragen.
Dann ging es mit Scheren und Sägen in drei Gruppen an die Arbeit. Denn auch unsere alten Apfelbäume, die sehr vital und eigensinnig in alle Richtungen wachsen, freuen sich über mehr Licht und Struktur in der Krone. Doch dürfen wir bei solch wüchsigen Bäumen nicht zu viel schneiden, sonst treibt der Baum erneut sehr wild aus.
Zu guter Letzt konnten wir uns bei Kaffee und Kuchen stärken und weiter unsere Fragen rund um den Baumschnitt diskutieren.
Ein herzlicher Dank an alle Beteiligten.

WICHTIGE
CORONA-INFOS

Zum Schutz der Bevölkerung und um die Ausbreitung des COVID-19-Virus zu verlangsamen, sind alle Schulen ab Dienstag, 17. März bis 03. Mai geschlossen.
Ab dem 04. Mai kommen die Schüler*innen der Abschlussklassen wieder zurück in den Unterricht.

Initiates file downloadHygieneplan und erweiterte Schulregeln der Französischen Schule zum Präsenzunterricht während der Corona-Pandemie (gültig ab 04.05.2020)

Initiates file downloadSchreiben des Kultusministeriums zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs (Stand 20.04.20)

Initiates file downloadInfobrief der Schulleitung zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs (Stand 20.04.20)

Für Schüler*innen der Stufen 1-7 gibt es eine Notbetreuung.

Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Opens external link in new windowStadt Tübingen.


Weitere wichtige Hinweise

Infobrief der Schulleitung zur den veränderten Bedingungen der Abschlussprüfungen (Stand 28.03.20)

Schreiben der Kultusministerin vom 27.03.20

Sorgentelefon der Schulsozialarbeit (Stand 24.03.20)

Abschlussprüfungen werden verschoben (Stand 20.03.20)

FAQs des Kultusministeriums (werden laufend erweitert)

Hinweise des Kultusministeriums zum Schulbetrieb ab 16.03.20 (Stand 14.03.20)

Schreiben der Kultusministerin (Stand 13.03.2020)

Informationen der Stadt Tübingen (Stand 13.03.20)

Informationen der Landesregierung


KUMMERKASTEN

Initiates file download

Wenn sich Eure Probleme nicht gleichzeitig mit der Schulschließung verabschieden und Ihr jemanden zum Reden braucht: Der Initiates file downloadKummerkasten der GMS Französische Schule Berg und Tal ist auch während der Schulschließung bei Problemen und Sorgen für Euch da!


Schulseelsorge

Opens external link in new windowHIER kommst du zum Schulseelsorge-Chat der Evanglischen Kirche. Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr kannst du mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern chatten. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.


GMS-Oberstufe

Infos zur GMS-Oberstufe und einen Link zum Anmeldeformular findet man auf der Homepage der GMS West.

Weitere Infos zur Oberstufe findet man HIER.